lexALV – das Informationssystem für Fachstellen und Fachleute der schweizerischen Arbeitslosenversicherung

lexALV unterstützt Sie seit 1994 (bis 2009 ALV für Windows) als unentbehrliches Arbeitsinstrument schnell und zuverlässig in sämtlichen Fragen der schweizerischen Arbeitslosenversicherung. Alle Inhalte liegen in den drei Landesprachen Deutsch, Französisch und Italienisch vor.

lexALV beinhaltet:

  • Alle Gesetze und Verordnungen zur schweizerischen Arbeitslosenversicherung
    • Bundesgesetz vom 25. Juni 1982 über die obligatorische Arbeitslosenversicherung und die Insolvenzentschädigung (Arbeitslosenversicherungsgesetz, AVIG)
    • Verordnung vom 31. August 1983 über die obligatorische Arbeitslosenversicherung und die Insolvenzentschädigung (Arbeitslosenversicherungsverordnung, AVIV)
    • Verordnung über das Informationssystem für die Auszahlung von Leistungen der Arbeitslosenversicherung (ASAL-Verordnung)
    • Verordnung über das Informationssystem für die Arbeitsvermittlung und die Arbeitsmarktstatistik (AVAM-Verordnung)
    • Verordnung des WBF über die Vergütung von arbeitsmarktlichen Massnahmen vom 26. August 2008
    • Verordnung über die Entschädigung der Kantone für den Vollzug des Arbeitslosenversicherungsgesetzes vom 29. Juni 2001 (AVIG-Vollzugskostenentschädigungsverordnung)
    • Verordnung des WBF über die Ansätze der Arbeitslosenversicherung beim Ersatz der Auslagen für Kursbesuch vom 18. Juni 2003
    • Verordnung des WBF über die Haftungsrisikovergütung an die Träger der Arbeitslosenkassen vom 26. November 2010
    • Verordnung des WBF über die Haftungsrisikovergütung an die Kantone vom 24. November 2010
    • Verordnung über die Verwaltungskostenentschädigung der Arbeitslosenkassen vom 12. Februar 1986
    • Verordnung vom 19. November 2003 über die Finanzierung der Arbeitslosenversicherung (AVFV)
    • Verordnung vom 3. März 1997 über die obligatorische berufliche Vorsorge von arbeitslosen Personen
  • Die offiziellen Dokumente des zuständigen Bundesamtes (SECO) mit Weisungscharakter für die Vollzugsstellen wie:
    • AVIG-Praxis ALE (Arbeitslosenentschädigung)
    • AVIG-Praxis AMM (Arbeitsmarktliche Massnahmen)
    • AVIG-Praxis KAE (Kurzarbeitsentschädigung)
    • AVIG-Praxis SWE (Schlechtwetterentschädigung)
    • AVIG-Praxis IE (Insolvenzentschädigung)
    • AVIG-Praxis Verordnung Nr. 1407/71
    • AVIG-Praxis RVEI (Rückforderung, Verrechnung, Erlass und Inkasso)
    • KS ALE 883 (Kreisschreiben über die Auswirkungen der Verordnungen (EG) Nr. 883/2004 und 987/2009 auf die Arbeitslosenversicherung, 06.2016)
    • KS ALE-FPV (Kreisschreiben über die Auswirkungen des Abkommens über den freien Personenverkehr sowie des geänderten EFTA-Abkommens auf die Arbeitslosenversicherung, Dezember 2004)
    • Kreisschreiben über die Vergütung von arbeitsmarktlichen Massnahmen, Januar 2012
    • Audit Letter TCRD (SECO)
  • 650 wichtige Bundesgerichtsurteile
  • Bundesgesetz vom 17. Juni 2005 über das Bundesgericht (Bundesgerichtsgesetz, BGG)
  • Gesetzte, Verordnungen sowie weitere wichtige Dokumente weiterer Sozialversicherungen mit Schnittstellen zur Arbeitslosenversicherung wie:
    • Bundesgesetz vom 6. Oktober 2000 über den Allgemeinen Teil des Sozialversicherungsrechts (ATSG)
    • Verordnung vom 11. September 2002 über den Allgemeinen Teil des Sozialversicherungsrechts (ATSV)
    • KS ATSG (Kreisschreiben, Umsetzung von ATSG und ATSV, Dezember 2002)
    • Bundesgesetz vom 19. Juni 1959 über die Invalidenversicherung (IVG)
    • Verordnung vom 17. Januar 1961 über die Invalidenversicherung (IVV)
    • Bundesgesetz vom 20. März 1981 über die Unfallversicherung (UVG)
    • Verordnung vom 20. Dezember 1982 über die Unfallversicherung (UVV)
    • Handbuch zur Arbeitslosenversicherung und Unfallversicherung – Anwendungshilfe für die Vollzugsstellen im Bereich des Arbeitslosenversicherungsgesetzes (AVIG)
    • Bundesgesetz vom 25. September 1952 über den Erwerbsersatz für Dienstleistende und bei Mutterschaft (Erwerbsersatzgesetz, EOG)
    • Verordnung vom 24. November 2004 zum Erwerbsersatzgesetz (EOV)
    • KS MSE (Kreisschreiben über die Mutterschaftsentschädigung)
    • Bundesgesetz über die Familienzulagen (Familienzulagengesetz, FamZG)
    • Verordnung über die Familienzulagen (Familienzulagenverordnung, FamZV)
    • Bundesgesetz über die Familienzulagen in der Landwirtschaft (FLG)
    • Verordnung über die Familienzulagen in der Landwirtschaft (FLV)
    • Verschiedene Merkblätter
  • Gesetze und Verordnungen sowie weitere wichtige Dokumente zum schweizerischen Arbeitsrecht wie:
    • Bundesgesetz vom 13. März 1964 über die Arbeit in Industrie, Gewerbe und Handel (Arbeitsgesetz, ArG)
    • Verordnung 1 vom 10. Mai 2000 zum Arbeitsgesetz (ArGV 1)
    • Verordnung 2 vom 10. Mai 2000 zum Arbeitsgesetz (ArGV 2) 
    • Verordnung 3 vom 18. August 1993 zum Arbeitsgesetz (Gesundheitsvorsorge, ArGV 3)
    • Verordnung 4 vom 18. August 1993 zum Arbeitsgesetz (ArGV 4)
    • Verordnung 5 vom 28. September 2007 zum Arbeitsgesetz (Jugendarbeitsschutzverordnung, ArGV 5)
    • Obligationenrecht, Die einzelnen Vertragsverhältnisse, Zehnter Titel: Der Arbeitsvertrag
    • FAQ zum privaten Arbeitsrecht (SECO)
    • Bundesgesetz über die Arbeitsvermittlung und den Personalverleih (Arbeitsvermittlungsgesetz, AVG)
    • Verordnung über die Arbeitsvermittlung und den Personalverleih (Arbeitsvermittlungsverordnung, AVV)
    • Verordnung über Gebühren, Provisionen und Kautionen im Bereich des Arbeitsvermittlungsgesetzes (Gebührenverordnung AVG, GebV-AVG)

Zurzeit umfasst lexALV ca. 4'800 Themen. Die Texte sind in den drei Landesprachen (Deutsch, Französisch und Italienisch) verfügbar. Alle Texte sind für die einheitliche Darstellung und für effiziente Durchsuchbarkeit aufbereitet und liegen in einem einheitlichen Format vor. Jedes Thema ist zudem mit seinem Original verlinkt, so dass die Originalfassung des gelesenen Textes (z.B. in der systematischen Sammlung des Bundes) mit zwei Mausklicks geöffnet werden kann.

lexALV bietet Ihnen:

  • Effiziente und schnelle Suchfunktionen in den drei Landesprachen Deutsch, Französisch und Italienisch
  • Absatzweise themenbezogene präzise Verlinkungen sämtlicher Inhalte (aktuell pro Sprache ca. 150'000 Links auf ca. 750'000 Link-Ziele)
  • Mehrfarbige Markierung der Suchbegriffe in den gefundenen Texten
  • Synchrones Navigieren mit zwei oder drei Sprachen
  • Druckvorschau, Einzelseitendruck, individuell einstellbare Druckoptionen
  • Berechnungstool für die schnelle und exakte Berechnung der Arbeitslosenentschädigung unter Berücksichtigung von Zwischenverdiensten, Einstell- und Wartetage etc.
  • Excel-Tabelle für die schnelle und exakte Berechnung von Insolvenzentschädigung

 

lexALV kaufen

lexALV kostet für einen einzelnen Arbeitsplatz CHF 100 pro Jahr. Kontaktieren Sie uns, wenn Sie mehrere Arbeitsplätze mit lexALV ausrüsten wollen, damit wir Ihnen eine konkrete Offerte zustellen können.

Download lexALV

Speichern Sie die Datei lexALVSetup.exe auf Ihrem Computer. Starten Sie danach die Installation mit Doppelklick auf diese Datei.

Systemvoraussetzungen

Windows 7.0 oder neuer / .NET Framework

lexALV Notebook

Aktualisierungen

30.10.2017 – Arbeitsrecht und Arbeitslosenversicherung (ARV)
23.10.2017 – Neue Einträge im Menü «Formulare und Berechnungen»
16.10.2017 – Technische Anpassungen «Eigene Dokumente»
11.09.2017 – Audit Letter SECO TCRD
01.09.2017 – Änderungen per 1. September 2017

lexALV Screenshots